SC Bönigen News

Startseite

News

Verein

1. Mannschaft

2. Mannschaft

Sponsoren

Veranstaltungen

Fussballturnier

Galerie

Kontakt

Links

50 Jahre SCB

Archiv

Hüpfburg mieten

» Die letzten 20    » Die letzten 50    » Die letzten 100    » Alle

27.11.2019
SC Bönigen mit weiteren Siegen (Bericht)
SC Bönigen mit weiteren Siegen
Nach dem 6:1-Sieg zu Hause gegen den EHC Rotblau Bern gewinnt der SC Bönigen am vergangenen Samstag das Auswärtsspiel gegen den drittplatzierten HC Mühlethurnen mit 0:7.
 
SC Bönigen
Der SC Bönigen bodigte den HC Mühlethurnen gleich mit 0:7. (Foto: Renata Schmied)

Nach zuletzt etwas durchzogenen Leistungen startete das Böniger Team fulminant und ging schon nach gerade neun Sekunden mit 0:1 in Führung. Nach einem Fehler vom gegnerischen Torhüter konnte Lukas Vrana die Scheibe nur noch ins leere Gehäuse einschieben. Dies teilt der Verein mit. Mit einem aggressiven Forechecking wurde das Heimteam immer wieder zu Fehlern gezwungen, und der SC Bönigen kam in der Startphase zu zahlreichen guten Chancen. Die knapp 100 Zuschauer hätten ein sehr temporeiches Spiel mit vielen Torchancen und schönen Spielzügen zu sehen bekommen, heisst es in der Mitteilung. Das Böniger Team wurde für den Einsatz belohnt, und in der 15. und 18. Spielminute waren es Oliver Baur und Ramon Lengacher, die zum Drittelsresultat von 0:3 erhöhten.

SC Bönigen
Der Böniger Torhüter Dominic Schmied liess sich nicht bezwingen. (Foto: Renata Schmied)

Im zweiten Drittel war es dann das Heimteam mit dem besseren Start, und Mühlethurnen kam in der ersten Minute zu einem Konter, der aber vom Böniger Schlussmann Dominic Schmied gestoppt wurde. Zwei Minuten später war es Thomas Eymann, der nach einem Schuss von Ramon Zeller am schnellsten reagierte und im Nachschuss sein Team mit 0:4 in Front brachte. Und in der 29. Spielminute konnte Ramon Lengacher nach einer sehenswerten Kombination mit Res Michel und Oliver Baur mit seinem zweiten Tor zur Vorentscheidung zum 0:5 für die Gäste vom Bödeli einschieben. In der 37. Spielminute fiel dann gar noch das 0:6 durch Stefan Bohren, und der SC Bönigen ging mit diesem komfortablen Resultat ohne Gegentreffer nach 40 Minuten in die zweite Pause.

Weiterhin auf dem zweiten Rang
Im letzten Drittel ging es für die Böniger so weiter, und Mirko Feuz scorte in der 42. Spielminute zum Schlussresultat von 0:7. Danach hätte das Team von Headcoach Thomas Zurbrügg das Spielgeschehen mehr oder weniger über die restliche Spielzeit kontrolliert. Die restlichen Torchancen, die der HC Mühlethurnen noch hatte, seien vom Böniger Torhüter Dominic Schmied zunichte gemacht worden. Er konnte am Ende ein «Shutout» feiern.
Der SC Bönigen hat in der Tabelle den zweiten Rang gefestigt und trifft am kommenden Samstag im Eissportzentrum Bödeli auf den EHC Oberlangenegg mit Spielbeginn um 20.15 Uhr.

 

» Sponsorenvereinigung