SC Bönigen News

Startseite

News

Verein

1. Mannschaft

2. Mannschaft

Sponsoren

Veranstaltungen

Fussballturnier

Galerie

Kontakt

Gästebuch

Links

50 Jahre SCB

Archiv

Hüpfburg mieten

» Die letzten 20    » Die letzten 50    » Die letzten 100    » Alle

18.08.2017
SCB1: Fitbox-Trainierin Viviane Obenauf zeigt das neue Dress...
Auf die kommende Saison erhält der SC Bönigen I ein neues Heimdress. Die Leibchen sind noch nicht da, aber unsere Fitbox-Trainierin Viviane Obenauf konnte schon mal das Muster-Dress anprobieren.



SC Bönigen
(Foto: SC Bönigen)

SC Bönigen
(Foto: SC Bönigen)

26.07.2017
Helfereinsatz Roriwangweg
Am vergangenen Samstag, 22. Juli 2017, haben wir vom SC Bönigen einen Helfereinsatz am Roriwangweg geleistet.

Bei guten Wetterbedingungen haben sich 18 Helfer an den Wegarbeiten beteiligt. Aufgeteilt in zwei Gruppen arbeiteten sich die einen von oben nach unten durch, die andere Gruppe arbeitete aufwärts. Zum verspäteten Mittagessen traf mach sich in der Mitte beim Hüttli.

Allen Helfern ein herzliches Dankeschön für euren tollen Einsatz!

Mehr Bilder in der Fotogalerie

SC Bönigen
Helfereinsatz Roriwangweg (Foto: SC Bönigen)

SC Bönigen
Gemütliches Mittagessen (Foto: SC Bönigen)


SC Bönigen
Nach getaner Arbeit (Foto: SC Bönigen)

29.06.2017
SCB1: Transfers für die Saison 2017/2018
Auf die kommende Saison 2017/2018 kann die 1.Mannschaft einige Transfers vermelden.

Was sich schon länger abgezeichnet hat, ist jetzt definitiv. Der Topscorer vom SCUI, Oliver Baur, stösst zum Team und verstärkt die Offensive des SCB.

SC Bönigen
Oliver Baur. (Foto: Jungfrauzeitung / Daniel Bleuer)


Ebenfalls werden Thomas Eymann und Pascal Rosser, welche letzte Saison mit einer B-Lizenz bei uns gespielt haben, definitiv vom SCUI zum SC Bönigen wechseln.

Auf der Goalie-Position werden wir mit Lukas Widmer und Fabio Rudolph in die Saison steigen. 
Lukas (EHC Saastal, 1. Liga) und Fabio (Elite A Junioren der SCL Youngtigers) absolvierten bereits in der letzten Saison Einsätze beim SC Bönigen.

Wir begrüssen alle Spieler ganz herzlich beim SC Bönigen und wünschen euch eine unfallfreie Saison.


27.06.2017
Rückblick auf das Fussballturnier 2017
Am Wochenende 17. / 18. Juni 2017 durften wir ein weiteres Mal das traditionelle Fussballturnier organisieren. Bei herrlichem Wetter konnten sämtliche Spiel nach Plan durchgeführt werden.

Neuer alter Sieger - Promille AG
Das Einladungsturnier am Samstag wurde mit 12. Mannschaften gespielt. Kurzfristig wurde vom SC Bönigen ebenfalls noch ein Team zusammengestellt. Wie gewohnt hat am Fussballturnier das Zusatzspiel eine grosse Wichtigkeit. Der OK Präsident hat sich in diesem Jahr ein Spiel mit grossem Hockeybezug ausgedacht. Drippeln um 5 Pucks herum und Torschüsse auf drei Minitore und dies im direkten Duell gegen die gegnerische Mannschaft, das war die Aufgabe 2017.

SC Bönigen
(Foto: SC Bönigen)


SC Bönigen
(Foto: SC Bönigen)

Zum Schluss feierten zum dritten Mal in Folge die Mannschaft Promille AG. Nach einem spannenden Finale konnten sie die Schluckspechte erst im Penaltyschiessen bezwingen.


SC Bönigen
Schafften den Hattrick - Promille AG. (Foto. SC Bönigen)



Schüler Fussballturnier - ein grosser Erfolg
Nach der Enttäuschung im letzten Jahr als das Turnier noch vor dem Mittag wegen schlechtem Wetter abgebrochen werden musste, konnte uns das Wetter in diesem Jahr nichts anhaben.
17 Mannschaften in 3 Kategorien feierten ein Fussballfest. Fairness und Plausch, das sind die wichtigsten Dinge an diesem Turnier. Ein grosser Dank gilt allen Mannschaften die sich mit grossem Einsatz ins Zeug legten. Alle Kinder durften einen Pokal bzw. Preis in Empfang nehmen. Diese wurden zum 13. Mal (!) von den beiden Firmen BK-Bödeli Hydraulik AG, Bönigen und Wyss Installationen GmbH, Bönigen gesponsert. Herzlichen Dank.


SC Bönigen
Liebevoll gestaltete Matchleibchen bei den Spielern. (Foto: SC Bönigen)


SC Bönigen
Einen Preis gabs für alle wunderbaren Spielerinnen und Spieler. (Foto: SC Bönigen)


Hüpfburg das grosse Highlight
Bei diesen warmen Temperaturen gab es einen grossen Star an Fussball Wochenende. Unsere Kroki-Hüpfburg sorgte für eine willkommene Erfrischung und war bei den Kindern ausserordentlich beliebt. Es war so warm, dass wir auch endlich einmal das Bassin füllen konnten.

SC Bönigen
War bei den Kindern der Star, die Hüpfburg des SC Bönigen. (Foto: SC Bönigen)

Die Kroki-Hüpfburg kann beim SC Bönigen gemietet werden. Weitere Informationen gibt es unter folgendem Link: » Hüpfburg

Grosser Dank an Sponsoren und Helfer
Ein tolles Wochenende auf dem Sportplatz durften wir erleben. Ein solcher Anlass kann nur dank grosszügigen Sponsoren durchgeführt werden. Wir möchten uns bei allen Firmen und Privatpersonen bedanken, welche in irgend einer Form einen Beitrag zum Gelingen dieses Anlasses beigetragen haben.

Ein weiteres Dankeschön geht an alle Helfer welche sich mit grossem Engagement eingesetzt und dem heissen Wetter getrotzt haben.

Wir freuen uns schon heute euch alle im nächsten Jahr wieder begrüssen zu dürfen. Das Fussballturnier findet am Wochenende 16. und 17. Juni 2018 statt, reserviert euch schon heute diese Daten.

14.06.2017
Spielplan Fussball Einladungsturnier vom 17.06.2017
Anlässlich der öffentlichen Auslosung im Restaurant Bären Bönigen vom 13. Juni 2017 wurden die Mannschaften den 4 Gruppen zugelost:

Gruppe A
Schluckspächte
Johnnys
Hirschi Isolationen
Gruppe B
SCUI
Promille AG
SC Bönigen
Gruppe C
Ultras Bönigen
SCB Oldies
Brandlöscher
Gruppe D
SC Roriwang
Mier wei gar nid
John Bier Traktor

Daraus ergibt sich das Eröffnungsspiel Schluckspächte gegen Johnnys, Anpfiff ist um 9:00 Uhr. Den ganzen Spielplan findet ihr unter folgendem Link: » Spielplan

Das Reglement für das Turnier 2017 wurde gegenüber dem Vorjahr nochmals leicht angepasst. Die grösste Änderung betrifft sicherlich die Vor-, Zwischen- und Verliererunde. Hier werden bei Unentschieden die Punkte geteilt, es gibt kein Penaltyschiessen mehr. In der KO-Phase wird bei Untentschieden wieder das Penaltyschiessen entscheiden, aber achtung, es schiessen immer wieder neue Schützen (im min. 7 unterschiedliche). Das ganze Reglement gibts unter folgendem Link: » Reglement



SC Bönigen
Das Auslosungsteam nach getaner Arbeit (Foto: SC Bönigen)

SC Bönigen
Glücksfee Roger Santschi war für die Zuweisung der Mannschaften zu den Gruppen/Positionen verantwortlich. (Foto: SC Bönigen)


SC Bönigen
Das ausgefüllte Dokument als Basis für den Spielplan 2017 (Foto: SC Bönigen)

14.06.2017
Spielplan Schüler Fussballturnier vom 18.06.2017
Liebe Fussballerinnen 
Liebe Fussballer

Der Spielplan für das Schüler Fussballturnier vom Sonntag, 18. Juni 2017 steht. Es freut uns, dass sich 17 Mannschaften in 3 Kategorien angemeldet haben. Total werden wir am Sonntag 65 Spiele (!) durchführen.

Wir bitten euch, die ausgefüllte Mannschaftsliste zusammen mit dem Startgeld von Fr. 50.- beim Speakerhäuschen abzugeben. Die Mannschaftsliste habt ihr mit der Anmeldebestätigung erhalten.

Sämtliche Daten und Dokumente sind auch unter folgendem Link verfügbar:

Wir freuen uns auf das bevorstehende Fussballfest. Denkt an die Sonnencrème, der Wetterbericht sieht ja entsprechend gut aus.

Sportliche Grüsse

SC Bönigen
07.06.2017
Einsatzpläne Fussballturnier
Liebe Helferinnen und Helfer

Das Fussballturnier steht vor der Tür. Die Einsatzpläne sind nun Online verfügbar. Bitte informiert euch wann euer Einsatz geplant ist. Wir danken euch schon heute für eure engagierte Mithilfe.

06.06.2017
SCB1: Fitboxen mit Viviane Obenauf
Abwechslung ins Sommertraining brachte der Besuch bei Viviane Obenauf ihn ihrem Boxcenter. Fitboxen stand auf dem Programm und Gerüchten zufolge brachte die Boxerin unsere Hockeyaner ziemlich an die Leistungsgrenze...

Am 25. März 2017 boxte Viviane Obenauf im Kursaal Interlaken um den vakanten WBF Weltmeistertitel im Superfedergewicht. Sie holte sich den Titel mit einem technischen KO kurz vor Kampfende gegen Maya Wyoming.



SC Bönigen
(Foto: SC Bönigen)

SC Bönigen
(Foto: SC Bönigen)

SC Bönigen
(Foto: SC Bönigen)


(Video: Facebook SC Bönigen)
02.06.2017
Herzliche Gratulation zur Hochzeit Jolanda + Sandro
Liebe Jolanda, lieber Sandro

Wir wünsche euch beiden alles Gute auf dem gemeinsamen Lebensweg. Für eure Einladung zum Apéro, welches wir noch etwas verlängert haben, danken wir euch von ganzem Herzen.

Machets guet ier zwöi!



SC Bönigen
(Foto: SC Bönigen)

SC Bönigen
(Foto: SC Bönigen)

SC Bönigen
Holz ist Sandros Gebiet. (Foto: SC Bönigen)

SC Bönigen
(Foto: SC Bönigen)

SC Bönigen
(Foto: SC Bönigen)

SC Bönigen
Nicht die neue Garderobe der 2. Mannschaft. (Foto: SC Bönigen)

SC Bönigen
Wir danken euch ganz herzlich für die Einladung und
wünschen euch alles Gute. (Foto: Jolanda und Sandro)
24.05.2017
SCB2: Auslosung Kantonalcup...
Die erste Runde des Kantonalcups (eigentlich heisst es richtig Interkantonaler Cup des KBEHV) für die Saison 2017/2018 ist ausgelost.

Der SC Bönigen II trifft in einem Heimspiel auf den EHC Köniz. Der EHC Köniz belegte nach der letzten Saison den zweiten Tabellenplatz in der Gruppe 7a und stieg in die 3. Liga auf.

Einige Spielpaarungen:
SC Bönigen II (4. Liga) vs. EHC Köniz (3. Liga)
EHC Lenk (3. Liga) vs. EHC Grindelwald (3. Liga)
EHC Oberlangenegg III (4. Liga) vs. EHC Beatenberg (3. Liga)
EHC Haslital (4. Liga) vs. EHC Oberlangenegg II (3. Liga)
14.05.2017
53. Hauptversammlung des SC Bönigen
Am vergangenen Freitag wurde die 53. Hauptversammlung des SC Bönigen im Restaurant Bären durchgeführt.

Präsident Roger Seiler führte wie gewohnt zügig durch die Traktanden. Neben den üblichen Traktanden wie Protokoll der letzten HV, Jahresberichte der technischen Kommissionen, Jahresrechnung und Budget waren vor allem die Punkte Wahlen und Ehrungen bemerkenswert.

SC Bönigen
Vorstand bei den letzten Vorbereitungen: v.l. Sämi Feuz (Materialverwalter), Jeannine Zurschmiede (Sekretärin), Roger Seiler (Präsident), Andreas "Bobby" Michel (Vizepräsident), Beni Michel (Finanzen), Walter Willener (Beisitzer), Dani Michel (Beisitzer) (Foto: SC Bönigen)


Durch die Demission als Vizepräsident von Andreas "Bobby" Michel war der Vorstand nicht mehr komplett. Bereits vor zwei Jahren trat Peter Reist als Vizepräsident zurück. Roger Seiler konnte aber zwei neue Vizepräsidenten vorschlagen welche von der Versammlung einstimmig gewählt wurde. Oliver Gresch und Stefan Kübli sind die neuen Vizepräsidenten und komplettieren den Vorstand.

SC Bönigen
Stefan Kübli (links) und Oliver Gresch sind die neuen beiden Vizepräsidenten des SC Bönigen (Foto. SC Bönigen)


Der abtretende Andreas Michel wurde für seien über 30 jährige (!) Arbeit für den SC Bönigen geehrt. Roger Seiler überreichte Bobby eine Uhr und ernannte ihn zum Ehrenmitglied was die Anwesenden mit grossem Applaus bestätigten.

SC Bönigen
Präsident Roger Seiler ehrt Bobby als neues Ehrenmitglied (Foto: SC Bönigen)



SC Bönigen
(Foto: SC Bönigen)

Ausgezeichnet wurden die besten Skorer und fleissigsten Spieler der beiden Mannschaften. Bester Punktesammler der 1. Mannschaft ist Res Michel. Mit 18 Toren und 11 Assists führt er die Rangliste an, vor Philip Stucki (8/20) und Sven Suter (11/11). Den Fleisspreis verdienten sich gleich zwei Spieler. Sven Suter und Andi Winterberger waren bei 96 Trainings und Spielen dabei, total hatte die 1. Mannschaft 33 Sommertrainings und 70 Wintereinsätze (Trainings und Spiele).
Bei der 2. Mannschaft gab es keine Überraschungen. Bereits zum 4. Mal in Folge erhielt Simon Ingold den Preis als bester Skorer. Er erzielte 37 Tore und gab 11 Assists zu einem Torerfolg. Steiner Marcel (20/21) und Daniel "Trüegla" Brunner (13/16) folgen auf den Platzen 2 und 3. Der Fleissigste ist zum 3. Mal in Folge Patrick Feller. Von Total 62 Einsätzen (13 im Sommer und 49 im Winter) war er bei 61 Trainings und Spielen dabei. Pädel hat in den vergangenen drei Saisons genau ein Mal gefehlt, dies wegen einer Ellenbogenverletzung im letzten Winter. Herzliche Gratulation den Gewinnern.

SC Bönigen
Die Gewinner v.l. Res Michel (Bester Skorer SCB1), Simon Ingold (Bester Skorer SCB2), Sven Suter (Fleisspreis SCB1), Patrick Feller (Fleisspreis SCB2), Andi Winterberger (Fleisspreis SCB1). (Foto: SC Bönigen)

 

SC Bönigen
(Foto: SC Bönigen)

SC Bönigen
(Foto: SC Bönigen)

SC Bönigen
v.l. die Ehrenmitglieder Kurt Seiler, Fritz Mühlemann und von Allmen Erich (Foto: SC Bönigen)

SC BönigenRes Abegglen links (Schiedsrichter auf höchstem Niveau für den SCB) und Ehrenpäsident Werner Seiler (Foto: SC Bönigen)

SC Bönigen
Ehrenmitglied Godi Wenger (Foto: SC Bönigen)

SC Bönigen
Das Ehrenmitglied Andreas "Bobby" Michel bei seiner Ansprache (Foto: SC Bönigen)

21.04.2017
Beginn Sommertraining
Im Mai beginnt für die beiden Mannschaften des SC Bönigen das ach so geliebte Sommertraining.

Die 1. Mannschaft startet am Montag, 1. Mai 2017 ab 19:00Uhr in der Turnhalle Bönigen.
Das detaillierte Programm ist unter folgendem Link zu finden:

Die 2. Mannschaft trainiert wie gewohnt in der Turnhalle Iseltwald, jeweils von 18:45 bis 20:15 Uhr. Der Start ist am 9. Mai 2017

Wir wünschen allen Spielern eine unfallfreie Vorbereitungszeit!

20.03.2017
Sport-Werk Einkaufstage Inline 20.03.2017 bis 29.04.2017

SC Bönigen
BILDTEXT. (Foto: Jeannine Zurschmiede)
14.03.2017
Unser Ehrenpräsident Hansruedi Dickenmann ist verstorben
SC Bönigen

13.03.2017
SC Freimettigen ist 2. Liga Meister

Der SC Freimettigen gewinnt die Finalserie in 4 Spielen und wird 2. Liga Meister Zentralschweiz der Saison 2016/2017.

Das 4. Spiel vor 367 Zuschauern war an Dramatik kaum zu übertreffen. 43 Sekunden vor Schluss gelang dem SC Freimettigen der Ausgleich zum 4:4 und retteten sich so in die Verlängerung. Nach 68 Sekunden wurde Janik Pfister zum Meisterschützen.

Wir gratulieren dem SC Freimettigen ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg!


SC Bönigen
Das Meisterteam des SC Freimettigen. (Foto: Homepage SC Freimettigen)

19.02.2017
SC Bönigen II gewinnt das letzte Spiel erst im Penaltyschiessen...
Das letzte Spiel der Saison 2016/2017 spielte der SC Bönigen II auswärts gegen den Tabellenletzten EHC Oberlangenegg III.

Das Geschehen in der Startminute war für das ganze Spiel symtomatisch. Nach 22 Sekunden brachte Marcel Steiner den SCB in Führung, nach 51 Sekunden glichen die Oberlangenegger wieder aus.

So war es dann das ganze Spiel. Die Böniger legten vor, die Heimmannschaft glich aus, dies war so bis zum 5:5 Ausgleich in der 57. Minute. Die Verlängerung brachte keine Entscheidung, erst im Penaltyschiessen wurde der Gewinner erkoren. Hier war es Bruno von Allmen der den entscheidenden Penalty verwandelte und so den 2. Punkt sicherte.

Für den SC Bönigen II ist die Saison mit 18 Spielen (!) nun zu Ende. Welchen Tabellenplatz die Böiger zum Schluss belegen werden ist noch offen, das letzte Spiel in der Gruppe 8a wird erst am 25.02.2017 ausgetragen.

» Matchtelegramm


13.02.2017
SCB2 gewinnt gegen Lerchenfeld...
Der SC Bönigen wollte nach drei Niederlagen in Serie wieder auf die Siegerstrasse zurückkehren. Der Start ins Spiel gegen den HC Lerchenfeld gelang den Bönigern dann auch recht gut. Simon Ingold war es, der die Böniger mit zwei Toren in Front brachte. Vielleicht ging das etwas zu einfach, denn die Heimmannschaft konnte noch vor der Pause den Anschlusstreffer erzielen und in der 30. Minute gelang der Ausgleich.

Die Böniger taten sich schwer, waren oft zu verspielt in der Offensive und in der Defensive etwas nachlässig. Am Schluss standen die Böniger doch als Sieger da, Simon Ingold hatte noch drei mal getroffen und dazu auch noch Präsident Roger Seiler. Das Schlussresultat von 6:2 fiel zum Schluss dann doch etwas hoch aus.



09.02.2017
Die Saison ist für den SC Bönigen I zu Ende...
Im 2. Spiel der Playoff Best-of-3 Serie musste sich der SCB erneut geschlagen geben. Im Auswärtsspiel gegen den HC Mühlethurnen verloren die Oberländer mit 1:3 Toren. Damit ist die Saison für die Böniger vorbei und es bleibt eine gewisse Enttäuschung, dass man auch in diesem Jahr nicht über die 1/8 Finals hinausgekommen ist.

» Matchtelegramm


07.02.2017
SCB2: Niederlage im letzten Heimspiel und ein Geburtstagskind ...
Der SC Bönigen wollte nach zwei Niederlagen in Serie endlich wieder auf die Siegerstrasse zurückkehren. Zu Gast beim letzten Heimspiel war der SC Jungfrau und 102 Zuschauer.

Das Spiel verlief dann aber doch eher enttäuschend für den SC Bönigen. Sie waren nie auf der Höhe des Gegners welcher sich im ersten Drittel gleich mit 0:3 in Front brachten. Das einzige Tor für den SCB erzielte Thomas Kübli, welcher kurzfristig auf 1:3 verkürzen konnte. Noch im zweiten Drittel fiel ein weiteres Tor für die Gäste zum 1:4 welches auch gleich das Schlussresultat bedeutete.

» Matchtelegramm

Bei den Heimspielen unterstützte uns in dieser Saison der 9 jährige Quirin aus Bönigen. Er feierte beim letzten Heimspiel seinen 9. Geburtstag, hatte aber keine Lust auf Kuchen zu Hause. Quirin wollte ins Stadion um den SCB mit seiner Trommel und "Hopp Bönige" Zurufen zu unterstützen.

SC Bönigen
Captain Bruno von Allmen überreichte dem Geburtstagskind in der ersten Pause ein original Matchleibchen des SC Bönigen. (Foto: SC Bönigen)


SC Bönigen
Quirin, wir danken dir ganz herzlich für deine Unterstützung in dieser Saison. (Foto: SC Bönigen)


05.02.2017
SCB1: Fehlstart in die Playoffs vor 281 Zuschauern...
Unbelohnter Ansturm aufs gegnerische Tor
Die Playoffs der zweiten Liga Gruppe vier haben begonnen. Die erste Partie startete für den SC Bönigen so, wie man sich das wohl vorgestellt hatte. Es war ein munteres Auf und Ab der Gefühle – mit dem besseren Ende für den EHC Mühlethurnen.


von Urs Häfliger / Jungfrauzeitung

SC Bönigen
Sven Suter kanns nicht glauben: Der SC Bönigen verliert das erste Playoff-Spiel zu Hause gegen den EHC Mühlethurnen mit 5:7. (Foto: Urs Häfliger / Jungfrauzeitung)

Dem Team von Trainer Thomas Zurbrügg gelang ein Start nach Mass: Dieser Redaktor war noch nicht einmal in der Halle, weil sich die Parkplatzsuche aufgrund des grossen Zuschauerandrangs als schwierig herausstellte, da stand es bereits 2:0. Der erste Treffer erzielte der Lenker Sebastien Blum in der vierten Minute, rund 90 Sekunden später traf Roger Götz.

Die Partie schien den erhofften Verlauf zu nehmen. Doch die Mühlethurner wollten wohl an diesem Samstagabend die Meisterschaftsspiele gegen die Böniger vergessen machen, die beide verloren gingen. Doch nicht ihr unbändiger Angriffsdrang, sondern zwei Strafen gegen das Heimteam halfen den Gästen wieder, innert 18 Sekunden nach elf gespielten Minuten auszugleichen.

Viele Chancen
Bönigen trat im Eissportzentrum Matten aber sehr selbstbewusst auf und so drängten sie sofort wieder auf die Führung. Keine Minute nach dem Ausgleich gelang dann auch der Treffer zum zwischenzeitlichen 3:2 durch Roger Salzmann. Trotz Chancen hüben wie drüben blieb es bis zum Drittelsende bei diesem Resultat.

Mühlethurnen kam besser aus der Kabine aufs Eis zurück. Innert acht Minuten schafften es die Gäste, den Ein-Tore-Rückstand in einen Ein-Tore-Vorsprung zu verwandeln. Kurz schienen die Böniger geschockt, doch sie liessen sich von ihrem Vorwärtstrieb nicht abbringen und stürmten immer wieder auf das gegnerische Tor zu.

SC Bönigen
Immer wieder preschten die Böniger vor eigenem Publikum aufs gegnerische Tor. (Foto: Urs Häfliger / Jungfrauzeitung)

SC Bönigen
Viel Einsatz: Bönigen kann den Puck beim Bully behaupten. (Foto: Urs Häfliger / Jungfrauzeitung)

Achterbahn der Gefühle
Die Gäste liessen aber nur wenig zu. Symptomatisch dafür konnte das Heimteam erst durch eine doppelte Überzahl wieder den zählerischen Anschluss finden – und gar wieder in Führung gehen. Die Hoffnung der 281 Zuschauer, dass ihre Lieblinge als Sieger vom Eis gehen würden, flammte wieder auf.

Doch die Achterbahn der Gefühle war noch nicht zu Ende, denn bis zur zweiten Drittelspause schaffte es Mühlethurnen, den Ausgleich zu erzielen. Mit einem 5:5 war für die letzten 20 Minuten einiges möglich.

SC Bönigen
Auch wenn die Scheibe in der Luft war, versuchte das Heimteam dranzubleiben. (Foto: Urs Häfliger / Jungfrauzeitung)

SC Bönigen
Aber die entscheidenden Pässe klappten bei den Mühlethurnern besser. (Foto: Urs Häfliger / Jungfrauzeitung)

Schuss ins leere Tor
Zum Leidwesen der Zuschauer waren es jedoch nicht die Böniger, die das Diktat in die Hand nahmen, sondern ihr Gegner. Nach einem Foul erhielten die Mühlethurner in der 44. Minute einen Penalty und in gingen wieder in Front. Das brach dem SC Bönigen das Genick. Obwohl es immer wieder anzurennen versuchte, fehlte es dem Heimteam in des Gegners Zone an Kreativität oder Wettkampfglück.

Die letzte Möglichkeit von Trainer Thomas Zurbrügg, kurz vor Ende der Partie in Überzahl den Goalie aus dem Tor zu nehmen, brachte nur den Mühlethurnern etwas. Mit einem Penalty konnte Michael Loretan seinen vierten Treffer verbuchen und so für den 5:7-Endstand aus Sicht der Böniger sorgen.

Die vielleicht letzte Chance

Obwohl der SC mehr vom Spiel hatte, bleibt die Mannschaft am Ende der Partei ohne Zählbares. Da die Playoff-Serie nur in maximal drei Spielen ausgetragen wird, könnte es am Mittwoch bereits zum letzten Auftritt der Böniger in dieser Saison kommen. Dann steigt nämlich die zweite Partie auswärts in Mühlethurnen.

SC Bönigen
Michael Loretan trifft per Penalty zum vorentscheidenden 6:5 aus Mühlethurner Sicht. Danach konnte Bönigen nicht mehr reagieren. (Foto: Urs Häfliger / Jungfrauzeitung)


SC Bönigen
Im letzten Drittel kam es zweimal zur Rudelbildung. Bönigens Trainer Thomas Zurbrügg hat wenig Freude an der Szene. (Foto: Urs Häfliger / Jungfrauzeitung)


Der SC Bönigen möchte sich bei den 281 Zuschauern bedanken. Ihr habt für eine tolle Kulisse gesorgt und unser Team grossartig unterstützt. Erwähnt seien hier auch speziell de Bönig Trychler welche so laut waren, dass sogar die Schiedsrichterpfiffe überhört wurden.

Wir geben alles, damit wir am Samstag, 11. Februar um 20:15 Uhr zum alles entscheidenden Playoff Spiel antreten können. Natürlich würden wir uns auch dann über eure Unterstützung freuen.




 

» Sponsorenvereinigung